Potenzialanalysen

Gezielte Mitarbeiterförderung.

Mit Potenzialanalyseverfahren werden in strukturierter und teilweise simulierter Form auf die Zukunft ausgerichtete Eignungen und Potenziale von Personen identifiziert. Dabei werden vor allem Aussagen zu methodischen, persönlichen und sozialen Kompetenzen getroffen.

Die bze kann Ihnen eine Reihe von verschiedenen Eignungs- und Potenzialanalyseverfahren anbieten, welche sowohl einzeln als auch gezielt miteinander kombiniert eingesetzt werden können. So wird eine möglichst komplexe Aussage zu derzeitigen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Hinblick auf zukünftige Tätigkeiten einer Person geliefert. Die Ergebnisse sind zudem ein wesentlicher Ausgangspunkt für die gezielte persönliche Weiterentwicklung.

Zu unserem Portfolio gehören sowohl standardisierte und wissenschaftlich fundierte Analyseinstrumente als auch inhaltlich individuell mit Ihnen abgestimmte Verfahren, beispielsweise:

Assessmentcenter
zur Identifizierung geeigneter Kandidaten für die Besetzung einer leitenden Position.

360-Grad-Feedback
als wesentliche Grundlage eines ganzheitlichen Ansatzes der Personalentwicklung insbesondere der Weiterentwicklung von Führungskräften. Sie erhalten ein vollständiges Bild einer Führungskraft und gleichzeitig ein Feedback zu eigenen Stärken und Entwicklungsfeldern.

Rechnergestützte Analyseinstrumentesind wissenschaftlich fundiert und besitzen einen hohen Grad an Objektivität, Reliabilität und Validität. Die Ergebnisse sind neutral und werden ohne Anwesenheit von Beobachtern erzielt.

Bei allen Instrumenten arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit renommierten Spezialisten auf dem Gebiet der Potenzialanalyse zusammen.

Mögliche Potenzialanalyseinstrumente:

  • Assessmentcenter (Einzel- oder Gruppenassessments)
  • 360-Grad-Feedback
  • KODE® – „Kompetenz-Diagnostik und -Entwicklung”
  • DNLA – „Discovery of Natural Latent Abilities”
  • Strukturierte Interviews/Fördergespräche