Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anlagenmechaniker (m/w/d)

ENV-V-PE0092B_RZ_Azubi_Anlagenmechaniker_iStock-460180957_s_WEB

Berufsbezeichnung

Anlagenmechaniker/-in

Ausbildungsdauer

3 ½ Jahre
Die Ausbildung findet an den Lernorten bze-Ausbildungsstätte, Betrieb und Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet

Anlagenmechaniker/-innen sind in der Herstellung, der Erweiterung, im Umbau oder in der Instandhaltung von Anlagen im Bereich des Anlagen-, Apparate- und Behälterbaus, der Prozessindustrie, der Versorgungstechnik sowie der Lüftungstechnik tätig.

Typische Einsatzgebiete sind

  • Anlagenbau
  • Apparate- und Behälterbau
  • Instandhaltung
  • Rohrsystemtechnik
  • Schweißtechnik

Anlagenmechaniker/-innen

  • planen ihre Aufgaben auf der Basis von Prozessdaten, technischen Regelwerken, Konstruktionszeichnungen, Montage- und Wartungsplänen
  • fertigen Bauteile und fügen sie zu Baugruppen, Apparaten und Anlagen
  • prüfen und stellen Funktionen an Baugruppen oder an Apparaten und Anlagen ein
  • kontrollieren verantwortlich die ausgeführten Arbeiten und führen Nacharbeiten durch
  • wenden Maschinen, Montage-Hilfseinrichtungen, Transportmittel und Werkzeuge an
  • beteiligen sich aktiv an Gruppengesprächen zur Verbesserung von Prozesssicherheit und Qualität, zur Optimierung von
    Gruppenarbeitsplätzen sowie zur gruppeninternen Arbeitsabstimmung
  • kooperieren mit vor- und nachgelagerten Bereichen und wirken im Rahmen der Prozesskette, an der Prozesssicherung, der Einhaltung von Qualitätsstandards und an Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessabläufen, Fertigungsqualität und Arbeitssicherheit mit
  • führen die notwendigen Einstell-, Pflege- und Wartungsarbeiten an den von ihnen benutzten Einrichtungen, Maschinen und Werkzeugen durch
  • führen Instandhaltungsarbeiten oder Änderungen an Anlagen durch